• Trail
  • Horsemanship
  • Pleasure
  • Westerntraining
  • Beritt
  • Angst- und stressfreies Reiten
  • Workshops
  • Geländetraining
  • Bodenarbeit
  • Showing

AUSBILDUNG

  • DOSB Lizenz - Trainer B Westernreiten Leistungssport
  • Trainer B Reiten als Gesundheitssport
  • Berittführer FN
  • Übungsleiter Prävention

ERFOLGE

  • 2008 – EWU Hessenmeisterschaft Bestes Jungpferd-Reining – REMINS CHICITA
  • 2008 – EWU Hessenmeisterschaft
    • 1. Platz Trail MAYBEE CHARMING LEA
    • 4. Platz Horsemanship MAYBEE CHARMING LEA
  • 2011 – viele Siege und Platzierungen Reining NRHA, AQHA und EWU
    • EWU Pferdemedaille „Reining“ REMINS CHICITA
  • 2012 – DRHA End Of The Year Show REMINS CHICITA
    • 1. Platz Intermediate Open
    • 1. Platz Novice Horse
    • 1. Platz Rookie Professional
    • EWU C-Turnier Kevelaer
    • 1. Platz Reining REMINS CHICITA (Kati Gleißner)
    • 1. Platz Reining SPOOKS SUGAR BADGER
  • 2014 – EWU Year Opening Show Kevelaer
    • 1. Platz Ladies Reining REMINS CHICITA
    • 2. Platz Pleasure Open IMPULSIONS GLOW
Meine Schulpferde June, Trouble und Maybee haben mit Reitschülerinnen schon viele Siege und Platzierungen errungen.

Vor 26 Jahren, im Dezember 1990, habe ich meine ersten beiden Quarter Horses aus Kanada geholt. Zwei wunderbare Stuten, JET STREAM WIDOW und GO FOR LYNN. Diese beiden Glückstreffer haben aus mir den Quarter Horse Superfan gemacht, der ich heute bin.

Fünf Monate später stellte sich heraus, dass ich eigentlich drei Pferde importiert hatte. Ein Weideunfall hatte dafür gesorgt, dass mein erstes Fohlen im Mai 1991 auf die Welt kam. JET STREAM JONDALAR war sein Name. Für diesen „versehentlichen“ Einstieg in die Quarter Horse Zucht wurde ich am 1. Oktober 2016 durch die American Quarter Horse Association als „Long Time Breeder 25 Years“ der Quarter Horse Zucht geehrt. Der jüngste Nachwuchs ist jetzt eineinhalb Jahre alt und heißt STEELDUST WHIZ CHIC.

Im Jahr 2000 habe ich beschlossen mein Wissen um das (Western-)Reiten und die Pferde weiter zu geben und Trainerin zu werden. Der Wunsch nach einer eigenen Reitschule wurde immer größer und so verschlug es mich 2009 aus Nordhessen an den Niederrhein nach Kevelaer.

STEELDUST – Rheinisches Zentrum für Westernreiten wurde geboren und entwickelt sich seitdem immer weiter. Wir sind die einzige reine Westernreitanlage und Westernreitschule im weiten Umkreis.
  • Cutting
  • Horsemanship
  • Cutting-Training
  • Beritt
  • Workshops
  • Turniervorbereitung
  • Showing
  • Anreiten von Jungpferden
Geboren 1972 und aufgewachsen in einer Viehhändlerfamilie mit einem Vater, der seit seiner Kindheit dem Pferdesport verfallen ist, wuchs dann auch zwangsläufig die Tochter auf dem Pferderücken auf. Erste Turniere im Spring-und Dressursport ritt Sandy mit 8 Jahren. Das bronzene Reitabzeichen der FN erwarb sie mit 13 Jahren. Bis 1990 startete sie erfolgreich, vor allem im Springsport, bis Klasse M.

Von 1990 bis 2001 blieb aus beruflichen Gründen nur sehr wenig Zeit für ihre große Liebe – die Pferde. 2001 dann allerdings führte ihr Weg wieder in den Pferdestall. Zum ersten Mal landete sie dabei in einem Westernreitstall – der Double A Ranch. Angetan von den netten „Ponys“ und der feinen Reitweise ließ sie sich vom klassischen aufs Westernreiten umschulen. So saß sie schnell wieder täglich im Sattel und trainierte für die ersten Turniere.

Als Trainerin arbeitet sie nun seit 2008. 2013 übernahm sie ihren eigenen Trainingsstall – die Triple H Ranch. Im Jahr 2014 wechselte Paul Derrez, der Cutting-Erfolgstrainer aus den Niederlanden, zu Sandy auf die Triple H Ranch. Seitdem arbeiten die beiden Hand in Hand mit ihren Schülern und Pferden. Seit April 2016 sind sie die Cutting Division bei STEELDUST in Kevelaer und arbeiten mit ihren Trainingspferden unter optimalen Bedingungen.

Für Sandy gibt es viele Trainer und Reitlehrer denen sie viel verdankt, wie z.B ihre Eltern, die sie früh auf’s Pferd gesetzt haben und die sie von vielen Reitlehrern haben fördern lassen u. a. Leo Schouwenberg, der sie mit dem Westernreiten bekannt gemacht hat und natürlich Paul, von dessen Erfahrung sie täglich lernt und der sie immer weiter voran treibt.

„Meine wichtigsten Trainer aber sind die vielen Pferde, die ich seit meiner Kindheit reiten durfte. Von niemanden sonst lernte und lerne ich so viel!“

Absolut verfallen ist Sandy dem Cutting-Sport.

Am wichtigsten ist ihr jedoch die vernünftige und solide Grundausbildung von Reiter & Pferd, ganz egal in welche Richtung man mit dem Partner Pferd gehen möchte.

SHOWERFOLGE

Seit 2006 viele Siege und Platzierungen bei der Lowland-Tour der NCHANL sowie der NCHAOG. Highlights:
  • 2011: Sieger der Ltd. 2000 auf der Q11 in Aachen mit Bankers Speedy Ace
  • 2016: Sieger der Maturity auf der Q16 in Aachen mit LM Don Quitoxte in Besitz von Dietmar und Manuela Meyn.
  • Trail
  • Horsemanship
  • Pleasure
  • Westerntraining
  • Beritt
  • Angst- und stressfreies Reiten
  • Workshops
  • Geländetraining
  • Bodenarbeit
  • Showing
Vor 14 Jahren entdeckte ich mein Interesse zu den Pferden und begann bei Sabine Reitunterricht zu nehmen. Schnell war mir klar, dass das nicht nur ein Hobby ist, sondern Leidenschaft. In den Jahren merkte ich, dass ich mein Können und Wissen gerne an andere weiter geben möchte und beschloss nach einer „Pferdepause“, meine Zelte in Nordhessen abzubrechen und an den Niederrhein zu ziehen, wohin es Sabine schon einige Zeit vorher verschlagen hatte. Seit 2014 können wir endlich Hand in Hand arbeiten.

Da ich selber vor einigen Jahren einen schweren Unfall mit einem Pferd hatte, kann ich mich gut in ängstliche Reiter versetzen. Ich möchte auch denen helfen, die sich einfach nicht mehr trauen. 2016 startete ich mit den ersten Turnieren und einigen Platzierungen in Trail, Pleasure und Horsemanship. Auch in der Jungpferdeklasse war ich dieses Jahr vertreten.